06.05.2021
Arbeit & Soziales

Teilerlass der Kirchensteuer bei Abfindungen

Den Arbeitsplatz zu verlieren ist für viele Menschen in dieser Situation nicht einfach und oft kommen mögliche Existenzängste  noch hinzu. Seitens der Unternehmen werden bei Sozialplänen oder Einzelvereinbarungen  Abfindungen bezahlt. Diese zusätzlichen Einnahmen unterliegen ebenfalls der Lohn- und Kirchensteuer.

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN ) hat sich bereit erklärt in dieser schwierigen Situation den Mitgliedern 50% der auf eine Abfindung entfallenden Kirchensteuer zu erlassen. Dafür müssen sie einen formlosen Antrag bei der Kirchenverwaltung in Darmstadt stellen.

Als Antrag senden Sie  eine Kopie Ihres Einkommensteuerbescheides mit einem formlosen Anschreiben auf dem sinngemäß stehen kann ... „ich bitte um Erlass von 50 % der auf meine Abfindung entfallenden Kirchensteuer...“ an: E K H N, Dezernat 3, Referat Steuern, Paulusplatz 1, 64285 Darmstadt
Anhand des Steuerbescheides wird der zu erlassenden Betrag ermittelt und in einem  „Erlassbescheid“  den Antragsteller*innen übermittelt. Eine  Kopie wird gleichzeitig  an das zuständige  Finanzamt übermittelt, das den Betrag erstattet.
Möglich ist auch vorab eine verbindliche Zusage auf Teilerlass der Kirchensteuer zu erhalten.
Voraussetzung für den Teilerlass ist, dass die Betroffenen  ohne Unterbrechung Mitglied der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sind und waren.

Darüber hinaus ist die Kirchensteuer im Rahmen der Einkommensteuererklärung als Sonderausgabe abzugsfähig, so dass neben dem Erlass durch die Kirche noch eine Steuerersparnis,  abhängig von dem jeweiligen persönlichen Steuersatz, hinzukommt.
Der wiederum  kann bis zu 48,09% der tatsächlich gezahlten Kirchensteuer betragen kann.

Weitere Infos siehe auch:
https://www.ekhn.de/ueber-uns/kirche-und-geld/kirchensteuer.html

Für Rückfragen stehen folgende Ansprechparterinnen zur Verfügung

Anfangsbuchstaben A-N : Frau Bellut  Tel.06151 405-353  
Anfangsbuchstaben O-Z : Frau Trinkaus Tel.06151 405-352
oder Mail