Architektur / Bilder : architektengruppe s+e+s / Thomas Ott


28.05.2021
Zentrum

Stellenangebot

Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau mit Sitz in Mainz sucht im Rahmen einer Elternzeitvertretung vom 15.09.2021 bis zum 30.06.2022 eine/n

Referent*in / Klimaschutzmanager*in Verbraucherstärkung (m/w/d)
im Referat Umwelt und Digitale Welt


Die Vergütung der 100 % Stelle (39 Wochenstunden) erfolgt nach E 12 der KDO. Über die Befristungszeit hinaus besteht ggf. die Möglichkeit einer zeitlich befristeten Verlängerung im Umfang eines halben Stellenanteils.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Einführung eines Energiemanagements in den Kirchengemeinden der EKHN (Maßnahme „Ener-giemission“)
  • Unterstützung beim kirchlichen Umweltmanagement Grüner Hahn
  • Unterstützung bei der Stärkung des nachhaltigen Einkaufs in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen („Wir kaufen anders“)
  • Konzeption und Umsetzung von Pilotprojekten zur umweltfreundlichen Mobilität
  • Unterstützung der Prozesssteuerung des Steuerungskreises Klimaschutz der EKHN

 

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Umweltwissenschaften)
  • ausgewiesene Fachkenntnisse zu jeweils relevanten Entwicklungen im Klimaschutz sowie im umweltpolitischen Bereich und solide Kenntnisse im Bereich Umweltkommunikation
  • Interesse an grundsätzlichen Fragestellungen im Zusammenhang von Kirche und Gesellschaft
  • das Interesse und Gespür für die Vielfalt unterschiedlicher Veranstaltungsformate, Zielgruppen und Akteure im Themenbereich
  • Erfahrungen in der Durchführung von Veranstaltungen und  im Projektmanagement sowie der Einwerbung von Drittmitteln
  • die Bereitschaft und Fähigkeit, interdisziplinär, eigenverantwortlich sowie im Team und mit unterschiedlichen Kooperationspartnerinnen und -partnern zu arbeiten
  • die Zugehörigkeit und Identifikation mit der Evangelischen Kirche oder einer Kirche der Arbeits-gemeinschaft christlicher Kirchen (ACK )

 

Wir bieten

•    Eine vielseitige, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit
•    Zusatzversorgung
•    Betriebliche Gesundheitsförderung
•    Vereinbarkeit von Familie und Beruf
•    Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
•    teamorientierte Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
•    eine gute Arbeitsatmosphäre und eine schöne Arbeitsstätte in Mainz

Die EKHN fördert die Chancengleichheit. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach AGG sind in der EKHN Standard.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte zum 18.06.2021 schriftlich einsenden an: Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung, Geschäftsführung, Albert-Schweitzer-Straße 113 - 115, 55128 Mainz, oder, vorzugsweise, per E-Mail in einer PDF-Datei mit maximal 10 MB.

Nähere Auskunft erteilt: Oberkirchenrat Pfarrer Christian Schwindt, Leiter des ZGV, Telefon 06131 28744-41 oder Mail