Titelblatt Leitfaden. Gestaltung: Annette Schwinn


01.12.2021
Bürgerbeteiligung

Beteiligung von Kirche an öffentlichen Planungsprozessen im Sozialraum

Immer wieder wird Kirche mit Konflikten im Zuge von baulichen Vorhaben und raumbezogenen Planungsprozessen konfrontiert – lokal in der Kirchengemeinde, regional in den Dekanaten, aber auch auf Ebene der Landeskirche. Doch öffentliche Planungs- und Beteiligungsprozesse sind komplex und für Laien häufig schwer zu verstehen. Sie scheinen oft weit weg, bis dann plötzlich ein konkretes Projekt „vor der Kirchentür“ steht.
In dieser Situation will ein neuer Leitfaden, der vom ZGV gemeinsam mit den Fachstellen Gesellschaftliche Verantwortung aus drei Dekanaten erarbeitet wurde, Kirchengemeinden und Dekanaten den Einstieg in die Beteiligung an öffentlichen Planungsprozessen erleichtern. Er wendet sich an Pfarrer*innen und hauptamtliche kirchliche Mitarbeiter*innen ebenso wie auch an Kirchenvorsteher*innen und andere aktive Gemeindeglieder . Der Leitfaden möchte mit Erläuterungen, Tipps und Praxiserfahrungen motivieren und unterstützen, die vorhandenen Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen, um Kommunen und Regionen mitzugestalten. Ergänzend sind Fortbildungen über die Ehrenamtsakademie der EKHN geplant sowie fachliche Beratung durch Dr. Maren Heincke und Stefan Heinig vom ZGV möglich.

Leitfaden „Beteiligung von Kirche an öffentlichen Planungsprozessen im Sozialraum“