Foto: ©83426020_powell83/fotolia.com


01.03.2015
Mobilfunk

Mobilfunk

Mobilfunk ist in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Kommunikation weltweit geworden. Die EKHN nimmt die Sorgen vor Gesundheitsgefahren, aber auch die Frage des angemessenen Umgangs mit kirchlichen Gebäuden für nicht kirchliche Zwecke vor dem Hintergrund ihrer Symbolhaftigkeit ernst.

Durch den Referenten für Umweltfragen im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN wurde ein neuer Diskussionsprozess über die Bedingungen zur Erstellung von Mobilfunkanlagen in kirchlichen Gebäuden angestoßen, der eine möglichst hohe Transparenz einer zu treffenden Entscheidung in der jeweiligen Gemeinde zum Ziel hat.

Links

Mobilfunk auf dem Kirchturm?, Material der Umweltbeauftragten in der EKD



01.03.2015
Mobilfunk

Mobilfunk

Mobilfunk ist in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Kommunikation weltweit geworden. Link



Verantwortlich:

Hubert Meisinger
Pfarrer Dr. Hubert Meisinger
Albert-Schweitzer-Str. 113–115
55128 Mainz
Telefon: 06131 28744-50
h.meisinger(at)zgv.info
Umwelt & Digitale Welt


Dr. Hubert Meisinger, geb. 1966, Darmstadt

Studium der Ev. Theologie in Heidelberg und am Zygon Center for Religion and Science der Lutheran School of Theology at Chicago. Forschungsaufenthalte am Center for Theology and the Natural Sciences in Berkeley/USA und an der Universität Oxford/England.

Promotion an der Universität Heidelberg zum Thema „Liebesgebot und Altruismusforschung. Ein exegetischer Beitrag zum Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaft“. Auszeichnung mit dem ersten Preis für Naturwissenschaft und Theologie der European Society for the Study of Science and Theology (ESSSAT).

Gemeindepfarrer in Darmstadt-Wixhausen, anschließend 8 Jahre Pfarrer an der Ev. Studierenden-/Hochschulgemeinde – ESG Darmstadt. Seit 2006 Referent für Umweltfragen im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN.

Mitglied in der Kammer für nachhaltige Entwicklung des Rates der EKD (2009-2015). Nebenamtlicher Studienleiter für Naturwissenschaft und Technik an der Ev. Akademie Frankfurt (2006-2016), Mitglied im Vorstand der European Society for the Study of Science and Theology (2008-2016) und Fellow der International Society for Science and Religion.

Aktuelle Themen: Schöpfungstheologie, Energiewende, Klimaschutz, Lärm, Bildung und Nachhaltigkeit, Autofasten, nachhaltig predigen.

  • Umgang mit Energie als Zeichen einer theologischen Krise – Das Gespür für das Maß des Lebens neu gewinnen, in: Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, perspektiefe 17, 2008
  • Klimawandel als ethische und theologische Herausforderung, ZGP 4 (2007) 2-5.
  • Mitherausgeber von: „Der etwas andere Blick auf die Schöpfung. Interdisziplinäre Versu-che im Dialog zwischen Naturwissenschaft und Religion“, Hermann Düringer, Hubert Meisinger, Wolf-Rüdiger Schmidt (Hrsg.), Arnoldshainer Texte Bd. 136, Frankfurt: Haag & Herchen 2007.


Veranstaltungen ZGV: