Foto: ZGV


26.02.2020
Umwelt & Digitale Welt

Politikwissenschaftler Lukas Spahlinger neu im ZGV


Seit Februar 2020 arbeitet Lukas Spahlinger mit 20 Wochenstunden im Referat Umwelt & Digitale Welt des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung in Mainz. Am 26.02. 2020 wurde er im Rahmen eines Gottesdienstes in seine Aufgabe durch den Leiter des Zentrums, Herrn Oberkirchenrat Christian Schwindt, eingeführt.

Sein Auftrag: die übergreifende ethische Bewertung der Digitalisierung aus politikwissenschaftlicher Sicht in  Bereichen wie beispielsweise Arbeitswelt, Wirtschaft, Gesundheit, Nachhaltigkeit. Lukas Spahlinger untersucht den Einfluss von Digitalisierung auf das gesellschaftliche Zusammenleben, analysiert Nutzen und Risiken der Digitalisierung und stellt die Frage nach nötigen Regulierungsprozessen und die Rolle und Aufgaben der Kirche in diesen Zusammenhängen.

Der 29-Jährige studierte Politikwissenschaften an den Universitäten in Münster, Mainz und Bogotá (Kolumbien) unter anderem mit den Schwerpunkten Empirische Demokratieforschung, Friedens- und Konfliktforschung sowie internationale politische Ökonomie. Durch mehrere Auslandsaufenthalte in Südamerika spricht er fließend Spanisch.

Ehrenamtlich engagierte er sich bis zu seinem Abitur in der Jugendarbeit und im Lektorendienst in der Ev.-Luth. Simeonsgemeinde in München-Hadern.