Grafik: Medienhaus der EKHN


08.10.2020
Medienkompetenz

EKHN-Digitaltag 2020. Samstag, 14. November 2020, 10-17 Uhr

Die Corona-Krise sorgt ohne Zweifel auch in der Kirche für einen Digitalisierungsschub. Gottesdienste, Seelsorge, Bildungsveranstaltungen, Kirchenvorstandssitzungen oder Konfi-Unterricht bekommen in Ergänzung ihrer analogen Formate auch digitalisierte Ableger.
Was in vielen Firmen schon seit vielen Jahren normal ist, Besprechungen auch digital abzuhalten, wird zunehmend auch als Chance gesehen, lange Anfahrtswege einzusparen und mit Hilfe von digitalen Werkzeugen besser vernetzt zu arbeiten.


Aus der Perspektive der Nutzer*innen wird immer wieder diskutiert, wo die Vorteile analoger und digitaler Formate liegen. Eine wichtige Erkenntnis dabei ist, dass die Möglichkeiten, diese Arbeitsformen unvoreingenommen auszuprobieren, dazu beiträgt, eine bessere Einschätzung treffen zu können. Die Nutzung der Möglichkeiten ist keine Frage des Alters, es ist eine Haltungsfrage.


Der Digitaltag der EKHN möchte diese Erfahrungen aufgreifen, teilen und weiter entwickeln, Akteur*innen miteinander vernetzen, über vorhandene Anwendungen und Möglichkeiten digitaler Infrastruktur in der EKHN informieren und neue Anregungen geben, wie die kirchliche Arbeit durch digitale Angebote und Formate erweitert werden kann. Dabei wird es um konkrete und praktische Hilfestellungen gehen, wie man in der Gemeinde mit welchen Tools und Möglichkeiten digital arbeiten kann. Der Digitaltag zeigt auf, wie Digitalisierung kirchliche Arbeit verändert und wie Kirche auch im digitalen Raum sichtbar sein kann und muss.


Mit einem umfangreichen Workshop-Angebot bildet der Digitaltag eine große Bandbreite kirchlicher Arbeitsfelder ab. Er richtet sich an alle Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der EKHN, die in gemeindlichen oder übergemeindlichen Zusammenhängen Interesse an Digital-Themen haben. Am Nachmittag können die Themenwünsche der Teilnehmenden in freien Sessions (Themengrupen) vertieft werden.

Der EKHN Digitaltag wird als kostenloses Online-Seminar per Zoom durchgeführt. Online-Vorbereitungstermine am 12. und 13. November ermöglichen die Einweisung in Zoom und Beantwortung von technischen Fragen.


Aus dem ZGV trägt Michael Grunewald mit seinem Angebot, die Möglichkeiten des EKHN-Portals für die Arbeit in einer Gruppe zu nutzen, zum Gelingen dieses Tages bei.


Die Teilnahme am Digitaltag ist kostenfrei! Zur Anmeldung geht es hier
https://unsere.ekhn.de/themen/digitale-kirche/digitaltag-2020/anmeldung.html

Programmheft