03.05.2021
Wirtschaft und Digitalisierung

Wirtschaft und Digitalisierung

In dieser Überschrift sind zwei große Schlagworte vereint, die jeweils eigene Forschungsdisziplinen darstellen und unmöglich abschließend behandelt werden können. In unseren Arbeitszusammenhängen im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung kommen wir jedoch mit vielen Schnittstellen der beiden Bereiche in Berührung, die durchaus genauer beschreibbar sind.

An einer dieser Schnittstellen von Wirtschaft und Digitalisierung finden sich die Auswirkungen von Digitalisierungsprozessen auf die Realwirtschaft. Welche Herausforderungen müssen Unternehmerinnen und Unternehmer bewältigen, wenn internetbasierte Technologien die weitreichende Vernetzung aller Wertschöpfungs- und Dienstleistungsketten ermöglichen? Wie sieht die neue Wirklichkeit einer Industrie 4.0 – oder allgemeiner: einer Wirtschaft 4.0 – aus? Welche Investitionen müssen für die technische Dimension von Digitalisierung getätigt werden, und welche für die soziale? Und: Wie entwickeln sich unsere Gesellschaft und wie unsere Sozialsysteme, wenn sich aufgrund von Digitalisierung ganze Berufsbilder und Erwerbsformen ändern?

Ein weiteres Arbeitsfeld eröffnet sich an der Schnittstelle von Digitalisierung und Finanzwirtschaft ? konkreter noch: bei den Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Banken, Anlagemöglichkeiten und Geldpolitik. Hierin liegt ein ungemeines Veränderungspotential, mit dem früher oder später jeder Mensch in Berührung kommen wird – spätestens, wenn die eigene Bankfiliale wegrationalisiert wurde und die Kundenbetreuung durch Algorithmen erfolgt. Doch die Fragen, die sich auftun, gehen wesentlich tiefer als die nach dem Beitrag von FinTechs oder der Ökobilanz von Bitcoins. Wie verändern sich geldpolitische Beziehungen? Bedrohen digitale Währungen die in Demokratien als unerlässlich angesehene Un-abhängigkeit von Zentralbanken? Und sind digitale Bezahlungssysteme zwar praktisch, aber zugleich der Schlüssel für die lückenlose Überwachung der Bürgerinnen und Bürger eines Staates?

Bereits anhand dieser wenigen Beispiele wird deutlich, dass „Digitalisierung und Wirtschaft“ jedem Menschen viel näher ist als vielleicht zunächst gedacht. Die Veränderungen berühren unsere Gesellschaft, unser Zusammenleben, unser Verständnis von Freiheit und Selbstbestimmung. Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN beteiligt sich an den aktuellen Diskussionen auf diesem Feld aus der Perspektive des christlichen Glaubens.